Unicef

Abschlussklasse der DIG: Klassenkasse aufgelöst – Scheckübergabe an die Unicef-Arbeitsgruppe Magdeburg

Am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, fand auf dem Schulgelände der DIG, Dreisprachige Internationale Grundschule Magdeburg, die Scheckübergabe an die Leiterin der Unicef-Arbeitsgruppe Magdeburg, Frau Prof. Gudrun Goes, statt.

Die ehemalige 4. Klasse hat zum Schuljahrsende ihre Klassenkasse „geplündert“ und den restlichen vorhandenen Betrag von über 300 Euro an Unicef gespendet. Frau Carmen Puschmann, Klassenlehrerin der ehemaligen 4e, berichtet stolz: „Die Klasse hat in den letzten vier Jahren immer wieder Themen im Unterricht gestreift, die eng mit Unicef verbunden sind. Unterstützt durch die Unicef Arbeitsgruppe Magdeburg fanden so zum Beispiel Unterrichtsstunden zum Thema Kinderrechte oder zur wertvollen Ressource Wasser statt. Mit ihrer Spende möchte sich die Klasse für die vielen Aktionen bedanken.“ Mike Keune, Bereichsleiter der Stiftung Evangelische Jugendhilfe Bernburg, ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit der Unicef Arbeitsgruppe Magdeburg bereichert unseren Unterricht. Die Schüler erfahren in den durch Mitarbeiterinnen der Unicef AG gestalteten Unterrichtsstunden wesentliche Inhalte, die weit über den normalen Unterrichtsstoff hinausgehen.“

 Pressemitteilung

Weltwassertag im Kindergarten Unterinn

Text: Judith Zadek, Journalistin

Fotos: Hanni Graf, Erzieherin Kindergarten Unterinn

Unterinn/Gemeinde Ritten

Am 22. März war Weltwassertag. Dieser Tag, der weltweit jährlich von vielen Organisationen, unter anderem von UNICEF, gefeiert wird, stellt das Wasser als wichtigste Ressource unseres Lebens in den Vordergrund.

UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, führt in mehr als 100 Ländern weltweit Programme für Trinkwasser und Hygiene durch. Bei großen Krisen wie aktuell auf den Philippinen, in Syrien, Südsudan oder der Zentralafrikanischen Republik koordiniert UNICEF die gesamte Versorgung mit Trinkwasser sowie die Aufklärung über Hygiene.

Längstes Bild der Stadt

Unter dem Motto: „Gebt den Kindern ein Zuhause“ präsentierte heute die Magdeburger Unicef AG das längste Bild der Stadt rund um das Magdeburger Rathaus

Heute zum Weltkindertag (20. September) fand die im Juni gestartete Unicef Kampagne ihren Höhepunkt: Magdeburger Schüler und Kita-Kinder präsentierten rund um das Rathaus das längste Bild der Stadt. Das Bild hat mit über 1000m eine Länge erreicht, mit der keiner gerechnet hatte: insgesamt wurde das Bild in 3 Bahnen um das Rathaus gelegt!

Grundschule in Magdeburg ausgezeichnet

Als erste Schule in der Stadt wurde die dreisprachige Internationale Grundschule in Magdeburg  mit dem begehrten Titel „Schule – aktiv für Unicef“ ausgezeichnet-

Alte Neustadt Die Dreisprachige Internationale Grundschule (DIG) wurde letzte Woche mit dem begehrten Titel „Schule – aktiv für Unicef“ ausgezeichnet und ist damit die erste Schule in Magdeburg überhaupt und auch in ganz Sachsen-Anhalt, die in den letzten 10 Jahren diese Auszeichnung erhalten hat. Zudem ist sie die 24. Schule in ganz Deutschland, die dieses Siegel verliehen bekommt.
Der Antrag der Grundschule vom Juni diesen Jahres, um die Auszeichnung zu erhalten, beinhaltete eine umfangreiche Dokumentation über die Aktivitäten, die die Schule in den letzten 3 Jahren für Unicef durchgeführt hat.
In der Begründung für die Auszeichnung führt Unicef Köln die umfangreichen Aktionen der Schule an: neben Plätzchenbasaren und Schülerläufen finden in den 3. und 4. Klassen der Schule regelmäßig Unterrichtsstunden statt, die von Mitarbeitern der Unicef AG Magdeburg zum Thema Kinderrechte sowie Bildung von Kindern auf der Flucht gehalten werden.
Die Leiterin der Unicef AG Magdeburg, Frau Professor Gudrun Goes, konnte der Schulleiterin der DIG, Frau Irina Horstmann, und einer 4. Klasse das begehrte Türschild überreichen.
„Wir als Unicef AG Magdeburg freuen uns, eine Schule gefunden zu haben, die sich über Jahre hinweg für Unicef engagiert und damit auf die Situation der Kinder weltweit hinweist“, so Gudrun Goes.
Irina Horstmann ergänzt: „Wir sind stolz darauf, als erste Schule in Magdeburg diese Auszeichnung erhalten zu haben. Wir werden auch in den nächsten Schuljahren unsere Aktivitäten für Unicef fortführen. So werden beispielsweise über 40 Kinder der 4. Klassen am 20. September am längsten Bild der Stadt am Rathaus teilnehmen. Natürlich sind auch wieder Kinderrechtsstunden und Plätzchenbasare in diesem Schuljahr geplant.“
Die Aktion „Das längste Bild der Stadt“ findet am 20. September rund um das Magdeburger Rathaus statt. Kinder und Jugendliche aus allen Magdeburger Schulen waren aufgerufen, Tapetenrollen zu bemalen, die dann an diesem Tag im Beisein von Mitgliedern des Rates um das Rathaus gewickelt werden.