„OVGU goes Museum“, so lautete der Titel der Aktion, die am Samstag, 11.01.2020 im Kulturhistorischen Museum in Magdeburg im Rahmen der Vorlesung „Logistik-Projekte in der Praxis“ von Studierenden der Otto-von-GuerickeUniversität unter Leitung von Judith Zadek organisiert wurde.

Bereits kurz nach Öffnung des Museums herrschte im Eingangsbereich dichtes Gedränge. Neben den Führungen, die an Feiertagen und Wochenenden jeweils um 11.00 und um 16.00 stattfinden, wurden von den Studierenden weitere Aktionen geboten: für die Kleinen wurde zum Beispiel eine Mal-Station mit dem Thema „Mein Traummuseum“ eingerichtet und Überraschungstüten als Andenken am Ausgang verteilt. Im Kaiser-Otto-Saal wurde eine Fotoaktion und Befragungen zur Steigerung der Attraktivität der derzeitig stattfindenden Sonderausstellung „Faszination Stadt“ und zukünftigen Ausstellungen des Museums durchgeführt.

Bildquelle: Katharina Juszczak und Ivan Guryev
Foto: v.l. nach r.: Nathalie Pruß; Manon Filler; Pia-Philine Möller (alle OVGU); Dr. Gabriele Köster (Kulturhistorisches Museum); Isabel Münzer (OVGU); Andrea Jozwiak (Kulturhauptstadt-Büro 2025); Judith Zadek (Otto-von-Guericke-Universität)

Judith Zadek betont die Kreativität und das Engagement der Studierenden: „Mich hat besonders die Einbeziehung von Social Media zur Gewinnung jungen Publikums begeistert!“

Besonders hervorzuheben ist bei dieser Aktion die Zusammenarbeit zwischen Kulturhistorischem Museum und der Otto-von-Guericke-Universität.