Pressemitteilung

Weltwassertag im Kindergarten Unterinn

Text: Judith Zadek, Journalistin

Fotos: Hanni Graf, Erzieherin Kindergarten Unterinn

Unterinn/Gemeinde Ritten

Am 22. März war Weltwassertag. Dieser Tag, der weltweit jährlich von vielen Organisationen, unter anderem von UNICEF, gefeiert wird, stellt das Wasser als wichtigste Ressource unseres Lebens in den Vordergrund.

UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, führt in mehr als 100 Ländern weltweit Programme für Trinkwasser und Hygiene durch. Bei großen Krisen wie aktuell auf den Philippinen, in Syrien, Südsudan oder der Zentralafrikanischen Republik koordiniert UNICEF die gesamte Versorgung mit Trinkwasser sowie die Aufklärung über Hygiene.

Anlässlich des Weltwassertages wurde Judith Zadek, ehrenamtliche UNICEF Mitarbeiterin aus Deutschland, die sich momentan für ein halbes Jahr geschäftlich in Oberbozen aufhält, vom Kindergarten Unterinn eingeladen, mit den Kindern über das wichtige Thema Wasser zu sprechen.

Der Vormittag hat mit einer Geschichte zum Wasserkreislauf vom Regentropfen und seiner langen Reise aus den Wolken über den Wald und die Wiesen, in Bäche und Flüsse und schließlich nach dem Einmünden ins große Meer durch Verdunstung wieder zurück bis in den Wolken begonnen. Danach haben die Kinder die verschiedenen Stationen des Regentropfens auf seiner Reise nachgemalt. Gemeinsam ist aus den einzelnen Bildern der Kinder dann ein großes Plakat entstanden, welches den gesamten Wasserkreislauf darstellt. Die Kinder haben selbst auf mögliche Störungen im Wasserkreislauf aufmerksam gemacht. Zudem wurde die Bedeutung des Waldes als riesiger Wasserspeicher besprochen.

Hanni Graf, Erzieherin im Kindergarten Unterinn, berichtet von der Beteiligung der Kinder: „Die Kinder haben sehr konzentriert zugehört und genau aufgepasst, welchen Weg der Regentropfen nimmt. Ihre einzelnen gemalten Bilder haben sie dann stolz den anderen Kindern vorgestellt und danach aufgeklebt. Sie werden sicherlich vieles mit nach Hause nehmen und in Zukunft das wertvolle Wasser noch mehr schätzen können.“

Auch Judith Zadek ist von der Mitarbeit der Kindergartenkinder begeistert: „Ich freue mich immer wieder, wenn ich die Gelegenheit habe, neben meiner eigentlichen Arbeit ehrenamtlich für Kinder tätig zu sein. Die Freude der Kinder am Projekt und ihr Einfallsreichtum sind für mich eine große Bereicherung.“

Am Kindergarten Unterinn ist noch ein weiterer Projekttag zum Thema Wasserkreislauf geplant.

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: ’s Rittner Bötl, Heft 211, April, 2017, S. 42